Vereinsgeschichte

Geschichte des Vereins

Der Karateverein Bushido Frankenwald e. V. ist ein ganz junger Verein.

Die Gründungsversammlung fand am 20.01.2006 in Tettau im Gasthaus Possecker statt.

Wie und warum kam es eigentlich zur Gründung dieses Vereins?

Vorgänger dieses Vereins waren zuerst Shotokan Karate Kronach II unter Führung von Marco Barnickel. Nach der Trennung wurde der Verein Shotokan Karate Dojo Kronach gegründet. Wie der Name schon sagt, hatte man in Kronach ein eigenes Dojo. Als die Kosten dafür nicht mehr zu tragen waren, beschloss man diesen Verein zum 31.12.2005 ohne Schulden zu hinterlassen aufzulösen.

Da gerade die alten Vereinsmitglieder weiterhin gemeinsam diesen schönen Sport betreiben wollten, überlegte man sich lange, wie es weiter gehen sollte. Es wurde erwägt sich schon bestehenden Vereinen anzuschließen, z.B. der Turnerschaft oder dem Shotokan Rennsteig I, mit denen man auch heute ein sehr gutes und kameradschafliches Verhältnis pflegt. Jedoch wurde dann beschlossen, dass man sich seine Eigenständigkeit erhalten soll und es reifte die Überlegung zur Gründung eines eigenen Vereins. Dies wurde dann auch in die Tat umgesetzt und am 20.01.2006 wurde von 15 Sportlerinnen und Sportler der Verein Bushido Frankenwald gegründet.


Gründungsmitglieder
Gründungsmitglieder

Jetzt zum Ende des Jahres 2006 hat der Verein schon die stattlich Anzahl von 70 Mitgliedern erreicht.

Vorstandschaft

In dieser Gründungsversammlung wurde die neue Vorstandschaft gewählt. Es sind dies:

1. Vorstand: Hans Kaufmann Tettau

2. Vorstand: Klaus Lang Teuschnitz
3. Vorstand: Oswin Michel Nordhalben

Kassier: Reinhard Ebert Wilhelmsthal

Schriftführer: Christiane Renner-Kuen Tettau

Revisoren: Andrea Neubauer und Gerhard Klaußner Küps

Vorstandschaft
Vorstandschaft